Informationen / Preise

Kursorte

Greifensee: Städtchen Greifensee
Der Greifensee ist ein hervorragender See für die Segelausbildung! Auf diesem See gibt es keine Motorboote, deshalb kann schon bei leichtestem Wind gesegelt werden. Die Windverhältnisse sind besser als auf dem Zürichsee. Die Uebungsanlage vor dem Städtchen Greifensee ist vielseitig. Sie bietet das Ueben von Ab- und Anlegemanöver vom Steg und Boje. Der See mit seinen allgrünen Ufern und der grossartigen Bergsicht ist eine Wucht für sich.

Zürichsee: Feldbach, Hombrechtikon
Der Zürichsee im Bereich Ufenau, Lützelau und Bucht von Kempraten ist das schönste Revier auf dem Zürichsee. Es gibt bei sommerlicher Hochdrucklage begrenzt nur auf die Kempratnerbucht oft einen thermischen Wind in Richtung Bachtel.

Ausbildungsboote

Typ: DYAS, Länge 7.15 Meter, Breite 1.95 Meter, Tiefgang 1.10 Meter, Segelfläche 22 m2. Siehe auch Foto ganz oben.

Typ: H-Boot, Länge 8.28 Meter, Breite 2.18 Meter, Tiefgang 1.30 Meter, Segelfläche 25 m2, mit eingebautem Dieselmotor.

Segelkurse

Alle unter Individualkurse aufgelisteten Kursarten sind auf individueller Basis für 1  bis max. 3 Personen pro Lektion!
Diese Kurse sind an Personen gerichtet, die Segeln auf einem offenen Kielboot/Yacht lernen möchten. Zum Beispiel: die D-Scheinausbildung, einen Spinnaker- und Trimmlehrgang usw. Ich gebe auch Unterricht im Ankern, für An-/Ablegemanöver und Auffrischungen.

Lektion

Inhalt: Die Lektion setzt sich aus praktischen und theoretischen Teilen zusammen. Der Inhalt wird je nach persönlicher Zielsetzung auf das Können der Teilnehmenden abgestimmt. Als Grundlage des Unterrichts dient ein Lehr- und Arbeitsmittel, welches kostenlos abgegeben wird. Am Ende der Lektion halten wir jeweils auf einem  Blatt fest, was wir geübt haben. Damit haben wir jederzeit eine gemeinsame Uebersicht über Ihren Unterrichts- und Könnensstand.

Dauer: Eine Lektion dauert in der Regel 2-3 Stunden. Für eine Person empfehle ich eine zweistündige Lektion. Bei zwei und mehr Personen drei Stunden.
Die Lektionen werden bei jeder Witterung abgehalten. Bei ungünstigen Verhältnissen werden die theoretischen Kenntnisse vertieft.

Beginn/Einstieg

Die Lektion und der Unterricht wird auf Sie persönlich abgestimmt, deshalb können Sie auf allen Erfahrungs- und Könner-Stufen einsteigen und beginnen.
Termin nach telefonischer Abmachung oder E-Mail!

Unterrichtstage/-zeiten

Greifensee: Montag bis Freitag, teilweise am Samstag, von 9.00/10.00 Uhr bis 21.00 Uhr je nach Jahreszeit und Sonnenstand.

Zürichsee: Unterrichtstermine auf dem H-Boot in Feldbach, Zürichsee, auf Anfrage.

Preise 2017, Dyas am Greifensee

Lektionsdauer 2 oder 3 Stunden

Einzelunterricht auf DYAS pro Std.  sFr.   95.-
(2 Std.=190.-/3 Std. = 285.-)
*2er-Gruppe pro Std. und Person  sFr.   60.-
(2 Std.=120.-/3 Std. = 180.-) pro Person
*3er-Gruppe pro Std. und Person  sFr.   45.-
(2 Std.= 90.-/3 Std. = 135.-) pro Person
Bootsversicherung, einmaliger Betrag pro Person  sFr.   50.-
Schnuppersegeln, Dauer 1 Stunde  sFr.   50.-

Preise 2017, H-Boot am Zürichsee, Feldbach

Lektionsdauer 2 oder 3 Stunden

Einzelunterricht H-Boot pro Std.  sFr.   130.-
(2 Std.=260.-/3 Std. = 390.-)
*2er-Gruppe pro Std. und Person  sFr.   80.-
(2 Std.=160.-/3 Std. = 240.-) pro Person
*3er-Gruppe pro Std. und Person  sFr.   60.-
(2 Std.=  120.-/3 Std. = 180.-) pro Person
Bootsversicherung, einmaliger Betrag pro Person  sFr.   100.-
*2er-Gruppe/*3er-Gruppe: Als Einzelner können Sie sich nicht in eine 2er- oder 3er- Gruppe anmelden. Diese Unterrichtsform ist nur möglich, wenn Sie sich selbst organisieren und als Gruppe anmelden.
Aber, und damit wichtige Hinweise:
An der D-Scheinprüfung werden Sie als Schiffsführer/in und Steuermann/-frau geprüft.Im Einzelunterricht kommen Sie zeitlich zweimal oder dreimal schneller voran als in der Gruppe. In der 2er oder 3er Gruppe kann jeweils nur eine Person am Ruder sein und damit Schiffsführer/in und Steuermann/-frau sein, darum braucht diese Unterrichtsform zwei bis drei Mal länger! Die Kosten sind am Schluss der Ausbildung gleich hoch, egal ob Sie Einzelunterricht oder Gruppenunterricht nehmen.
Die Vorteile des Einzelunterrichts sind: kürzere Ausbildungsdauer und zeitliche Unabhängigkeit.
Die Vorteile des Gruppenunterrichts sind: Gemeinsames Lernen kann mehr Spass machen und das Arbeiten als Vorschoter. Anmerkung: Vorschoten wird nicht geprüft.

Bezahlung: Das Kursgeld wird nach jeder Lektion bar bezahlt werden. Sie können aber auch im Voraus mittels Einzahlungsschein bezahlen.

Allgemeine geschäftliche Bestimmungen

Die Lektion wird bei jeder Witterung abgehalten. Bei ungünstigen Windverhältnissen werden die theoretischen Kenntnisse vertieft.

Eine Lektion kann bis 48 Stunden vor Beginn vom Teilnehmer ohne Kostenfolge abgesagt werden. Danach wird die Lektion voll verrechnet.

Versicherung: Die Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmenden!